Personal Shopping Männer – bequem, günstig und trotzdem stylisch

Das Thema Mode ist bei Otto Normalverbrauchern eher in weiblicher Hand. Schade eigentlich, denn was gibt es schöneres anzusehen, als einen gut angezogenen Mann. An Eitelkeit und Bedarf scheitert es oftmals noch nicht einmal, nein vielmehr am richtigen Gespür für das Thema Styling fehlt es bei der männlichen Zielgruppe. Genau hier setzt das Thema Personal Shopping Männer an.

Da wird der Einkaufsbummel eher zur lästigen Geduldsprobe als zum wirklichen Erlebnis. Wie gut, dass man heutzutage dieses Problem leicht umgehen kann. Online Shopping heißt das Zauberwort. Hier vereinen sich viele Vorteile: hohe Flexibilität, da zeit- und ortsunabhängig, große Bequemlichkeit, eine riesige Auswahl an Kleidung, gute Vergleichsmöglichkeiten, einfache Recherche nach Kundenmeinungen und man kann die Kleidung dann in Ruhe zu Hause anprobieren.

Soweit so gut, allerdings stellt sich immer noch die Frage, wie wird man(n) zum Modeprofi? Dies ist im Grunde gar nicht nötig, denn seit einigen Jahren hat sich auch beim Online Shopping der Trend des Personal Shopping etabliert. Und was soll man sagen, die ersten Anbieter haben sich auch direkt auf die Herren der Schöpfung gestürzt.

Große Anbieter zum Thema Personal Shopping Männer sind Outfittery und Modomoto. Aber auch Zalon, der Personal Shopping Service von Zalando, mischt seit einiger Zeit in diesem Geschäftsfeld Personal Shopping Männer mit.

Das Prinzip das sich dahinter verbirgt, ist denkbar einfach. Man meldet sich kostenlos an und füllt einen Fragebogen rund um persönliche Details, wie Größe, Stylingvorlieben und sonstige Ansprüche, aus. Anschließend entsteht der Kontakt zum persönlichen Stylisten. Dieser stellt dann unter Berücksichtigung der persönlichen Ansprüche und Präferenzen passende Outfits zusammen. Dies kann sowohl ein eleganter Business-Style sein als auch ein modisches Freizeitoutfit oder aber etwas ganz Neues, um einmal neue modische Wege zu beschreiten. Die Outfits kommen dann bequem per Post direkt zu dir nach Hause. Nun heißt es anprobieren. Die Teile, die gefallen, bleiben bei dir und der Rest geht zurück. Kosten fallen also nur für die Kleidungsstücke an, die du behalten möchtest.

Personal Shopping Vorteile

– sehr bequem
– du bekommst professionelle Tipps & Outfit-Empfehlungen durch Stylisten
– der zeitliche Aufwand hält sich in Grenzen
– du zahlst nur für die Kleidung, die du behältst
– du kannst ein Budget festlegen
– die Preise unterscheiden sich kaum von anderen Online Shops
– du beschreitest neue modische Wege

Personal Shopping Nachteile

– der Preis ist fix, du kannst kaum von Aktionen oder Sale-Angeboten profitieren
– du musst den Rückversand vornehmen (Kosten fallen meistens nicht an)
– hier und da gibt es Probleme bei der Abwicklung

Fazit: Einen Versuch sollte es dir auf jeden Fall Wert sein. Unser Personal Shopping Vergleich bietet dir einen guten Überblick, welcher Anbieter zu dir passt.

Bildquelle: Danke an Unsplash von pixelbay für das Bild.

Das könnte dich auch noch interessieren:
Personal Shopping Apps als Verkaufshelfer
Personal Shopping Service für Kinderkleidung
Die Man Box von Zalando
Curated Shopping als Trend aus den USA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.