personal shopping sercive für kinderkleidung curated shopping

Personal Shopping Service für Kinderkleidung

Eltern möchten ihre Kinder angemessen und stilvoll anziehen, aber es fehlt oft einfach die Zeit, etwas Passendes zu finden. Wir stellen eine mögliche Lösung vor: Personal Shopping Service für Kinderkleidung.

Was ist ein Personal Shopping Service für Kinderkleidung?

Inmitten von all dem Alltags- und Arbeitsstress fehlt einem oft die Zeit für größere Shoppingausflüge oder zeitintensive Einkaufsbummel. Doch grade Kinder wachsen schnell und brauchen regelmäßig neue Klamotten. Was also, wenn Eltern Kleidung für ihre Kinder kaufen möchten ohne dafür extra in ein Geschäft zu müssen? Eine professionelle Stilberatung durch einen Personal Shopping Service für Kinderkleidung kann in diesem Fall Abhilfe schaffen. Auch als Curated Shopping bekannt, liefert ein solcher Service hochwertige Kindermode, abgestimmt auf die Wünsche der Kunden, ganz bequem bis nach Hause.

Eine individuelle Beratung macht es auch weniger modebegeisterten Eltern möglich, ihre Kinder nach deren Bedürfnissen stilvoll einzukleiden. Die Profis für Kindermode beraten den Nutzer gern – Beratung und Versand sind dabei meist kostenfrei. Sollten manche Kleidungsstücke nicht gefallen, schickt man die einzelne Teile ganz einfach per Retoure zurück.

Ein warmes Herbstoutfit für den Sohn oder ein süßes Sommerkleidchen für die Tochter – Die Stilberater helfen dabei aus und stellen eine Box anhand der Wünsche des Kunden zusammen.

Woher kommt die Idee des „Personal Shoppings“?

Den Begriff „Personal Shopping“ kennen viele bereits aus einigen Einkaufszentren und Boutiquen, in denen eine individuell angepasste Stilberatung angeboten wird.

Ursprünglich kommt das Konzept aus den USA und war zunächst nur Prominenten oder gut betuchten Menschen vorbehalten. Die Idee dahinter war eine persönliche Stilberatung, die ganz individuell auf eine Person abgestimmt war, da jeder Mensch unterschiedlich ist und seine eigenen Vorlieben und Facetten hat.

Inzwischen gibt es auch diverse deutsche Personal Shopping Service Anbieter. Neben lokalen Geschäften, haben sich vor allem Online Anbieter auf diesen Shoppingzwei spezialisiert. Als bekannteste deutsche Vertreter gelten dabei Kisura, Modomoto, Outfittery oder Zalon.

Als bekanntester deutscher Online Personal Shopping Service speziell für Kinderkleidung gilt Kindhoch3.  Barbara Frères. Barbara Frères ist ein stationärer Händler und besitzt eine Boutique auf der Düsseldorfer Königsallee.

Was sich in den USA schon großer Beliebtheit erfreut, ist jedoch in Deutschland noch nicht allzu lange etabliert und steckt noch mitten in der Entwicklungsphase. In einigen Branchen ist der Begriff des „Personal Shoppings“ schon ein gängiger Begriff, jedoch gibt es viele, die mit dem Service erst mal wenig anfangen können.

Wie funktioniert ein Personal Shopping Service für Kinderkleidung?

Das Konzept von KindHoch3 und Barbara Frères ist ähnlich. Mit wenigen Schritten erhält man das auf die eigenen Wünsche zugeschnittene Angebot vom Anbieter.

    1.  Ist man bei der jeweiligen Seite angemeldet, füllt man ganz einfach ein Formular aus, in dem Daten über das Kind (Geschlecht, Größe, Alter etc.), Kleiderwünsche und persönliche Daten (Adresse, Telefonnummer etc.) angeben werden.

 

    1. Anschließend wird ein Stilberater/eine Stilberaterin in telefonischen Kontakt mit dem Kunden treten, um genauere Details zu besprechen und eventuelle Fragen abzuklären. Ein Zeitraum, in dem der Anruf stattfinden soll, kann vorab selbst festlegt werden. Ein kurzes, persönliches Gespräch am Telefon, ermöglicht es dem Berater, das Angebot noch genauer den eigenen Vorstellungen anzupassen. Spezielle Wünsche können mit berücksichtigt und nicht erwünschte Produkte ausgeschlossen werden.

 

    1. Anhand dieser Daten wird nun eine individuelle Kleidungsbox zusammengestellt und zum Kunden nach Hause geliefert.

 

  1. Das Kind kann die Sachen ganz bequem zu Hause anprobieren. Wenn alles passt und dem Kunden die Kleidung zusagt, kann er die gesamte Box behalten, wenn er dies möchte. Entsprechen einige Artikel nicht den Vorstellungen, können diese problemlos und kostenfrei an den Anbieter per Retoure zurückgesendet werden.

personal shopping service für kinderkleidung angebote und preise

Angebot und Preise der Curated Shopping Services für Kindermode

Ein Personal Shopping Service für Kindermode kooperiert mit verschiedenen Partnern, um ein möglichst vielfältiges Angebot mit hohen Standards zu ermöglichen. Durch eine große Auswahl an Kindermode ist eine besonders präzise Abstimmung auf individuelle Wünsche möglich.

Beide vorgestellten Anbieter, KindHoch3 und Barbara Frères, unterscheiden sich im Wesentlichen preislich, stilistisch und bei den Partnern, mit denen sie kooperieren. Je nach Bedarf wird aus einem breiten Angebot ausgewählt.

Das Angebot von KindHoch3

KindHoch3 bietet hochwertige Kinderkleidung für Kinder von 0 bis 12 Jahren in den Größen 50 bis 152. Kleidungsstücke unterschiedlicher Hersteller werden miteinander kombiniert um dem Nutzer ein faires und attraktives Preis-Styling-Verhältnis zu bieten. Die Outfits sind dabei sowohl farblich aus auch stilistisch perfekt aufeinander abgestimmt.

Da der Kunde nur die Produkte behält, die ihm auch gefallen, bestimmt er letztendlich den Preis einer Kleidungsbox. Die Preise variieren je nach Kleidungsstück und Hersteller und bewegen sich hier zwischen 3 und 70 Euro pro Kleidungsstück.

In diese Kategorien lassen sich die Angebote einteilen:

  • Pullover (Cardigans, Kapuzenjacken und-pullover, Baumwollpullover, Wollpullover, Fleecejacken),
  • Kleider/Röcke
  • Strampler/Spieler
  • Hosen/Shorts (Jeans/Jeanslatzhosen, Leggins, Cargohosen, Chinos, weiche Babyhosen)
  • Langarmshirts
  • Unterwäsche, Bademäntel, Schlafanzüge
  • Blusen/Hemden
  • Bademode und UV-Schutzkleidung
  • Accessoires (Armbänder, Schals, Tücher, Mützen etc.)
  • kurzärmelige Shirts (mit oder ohne Kragen)
  • Bodys/Wickelbodys
  • Strumpfwaren (Socken, Kniestrümpfe, Strumpfhosen).

Das Angebot von Barbara Frères

Die Boutique von Barbara Frères bietet sogenannte „Curated Outfit Packages“ an, in denen Kleidungsstücke verschiedener Hersteller und Designer miteinander kombiniert werden. Bei der Auswahl wird darauf geachtet, dass die Kleidung fehlerfrei ist und keine kratzigen Nähte vorhanden sind. Jedes Kind sollte sich ohne Probleme in der Kleidung wohlfühlen können.

Die Preise im Online Shop variieren sehr stark, da Barbara Frères verschiedene sehr hochwertige Kleidung und Designermode anbietet. Die Preise reichen von etwa 50 bis hin zu 700 Euro. Im Durchschnitt kostet ein Kleidungsstück hier etwa 90 bis 150 Euro.

In diese Kategorien lassen sich die Angebote einteilen:

  • Anzüge
  • Blusen und Hemden
  • Jacken/Blazer
  • Hosen/Jeans
  • Bademode
  • Bodys
  • Schuhe (Sandalen, Ballerinas, Babyschuhe, Boots, Halbschuhe, Slippers, Sneakers )
  • Accessoires
  • Designermode

Wie kann ich die Kleidungsstücke, die mir gefallen, bezahlen?

Beim Online-Kauf stehen verschiedene Zahlungsmethoden zur Auswahl. Gewählt werden kann meist zwischen Kauf auf Rechnung, PayPal, Sofortüberweisung, Kreditkarte (VISA, Mastercard) oder Bankeinzug.

Wie läuft eine Rücksendung ab?

Der Kleidungsbox wird bereits beim Versand ein Retourschein beigefügt. So kann der Kunde einfach und bequem die Sachen zurückschicken, die Ihm nicht zusagen. Der ausgefüllte Schein wird dann auf das Paket geklebt. Beim Abgeben in einer Postfiliale, muss kein Porto mehr gezahlt werden, da das meist der Personal Shopping Anbieter übernimmt.

Wie funktioniert das Konzept trotz kostenloser Stilberatung und gratis Versand?

Sicher stellt sich vielen die Frage, wie ein solches Geschäftskonzept ohne einen lokale Geschäftsstelle und nur im Form eines Onlineshops funktionieren und das Personal Shopping Service Unternehmen sich finanzieren kann. Kindhoch3 ist ein solches Unternehmen, was sich ausschließlich online finanziert. Die Antwort ist einfach: Im Gegensatz zu lokalen Geschäften, müssen Online Services keine Ladenmiete zahlen. Durch diese Kostenersparnis finanzieren sich Beratung und Versand wie von selbst.

Welche Vorteile bietet Ihnen Personal Shopping Service für Kinderkleidung?

Bei den vielzähligen Angeboten von Kindermode, ist es schwer, nicht den Überblick zu verlieren. Die Stilberater eines Personal Shopping Services für Kinderkleidung kennen sich auf dem Gebiet aus, haben Erfahrung und stellen Outfits zusammen, in denen jedes Kind individuell gut gekleidet ist und sich zudem auch wohl fühlt.

Bestellen man online bei einem Curated Shopping Service für Kinderkleidung, muss man sich nicht nach Öffnungszeiten richten. Während nach der Arbeit meist keine Zeit bleibt, groß shoppen zu gehen, kann das Formular ausfüllt werden, auch wenn alle Geschäfte bereits geschlossen haben. Das Beratungsgespräch durch einen Stilisten kann auf einen gewünschten Zeitraum gelegt werden.

Ein Personal Shopping Service für Kinderkleidung lässt sich gut in den Alltag integrieren und ist nicht so zeitintensiv wie ein Tag im Einkaufszentrum, bei dem verschiedene Läden abgeklappert werden. Für beruflich stark eingebundene oder wenig modebegeisterte Eltern, bietet sich ein solcher Service deshalb besonders an.

Bildquellen
Vielen Dank an TerriC für das Bild (@pixabay.com)
Vielen Dank an Bess-Hamiti für das Bild (@pixabay.com)

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren
PSV testet: Die Zalon Box – kostenlose Online Stilberatung by Zalando
Lieferung in den Kofferraum: Outfittery Test Projekt zu neuer Zustelloption
Curated Shopping für stationäre Händler: Lohnt es sich?
Personal Shopping in Einkaufzentren und Geschäften
Erfahrung mit Modomoto: der Personal Shopping Service im Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.